Der Verein feiert in diesem Jahr sein 50jähriges Bestehen

Eine, trotz Corona, konstante Mitgliederzahl sowie eine solide wirtschaftliche Basis - diese positive Bilanz zog der 1. Vorsitzende Rüdiger Göbel am vergangenen Freitag im Rahmen der diesjährigen Mitgliederversammlung des Tennisclubs Wachenheim. Bei den anstehenden Neuwahlen wurde der Vorstand in seinen Ämtern bestätigt, nur der Bereich Öffentlichkeitsarbeit wurde neu besetzt.

 Es war genau die 50. Jahresversammlung des Tennisclub Wachenheim, zu der Rüdiger Göbel in diesem Jahr die Mitglieder auf der Anlage im Burgtal begrüßen konnte. Auch wenn größere Veranstaltungen in diesem Jahr sicherlich noch schwierig sind, so will der Verein sein 50jähriges Bestehen dennoch gebührend feiern. So plant man aktuell mit einer Jubiläumsfeier, die am Samstag, den 4. September 2021 auf dem vereinseigenen Gelände durchgeführt werden soll. Allerdings wird auch dieses Jahr, so wie schon das Jahr 2020, pandemiebedingt für den TCW kein normales Jahr werden. So konnte man im vergangenen Jahr auf der sportlichen Seite nur eine stark „abgespeckte“ Medenrunde spielen - ohne Auf- und Absteiger. Auch die üblichen vereinsinternen Turniere und die Verbandsgemeinde-Meisterschaft entfielen. Dass auch die sonst übliche Teilnahme des Vereins an Events wie dem Wachenheimer Burg- und Weinfest sowie den Erlebnistag Deutsche Weinstraße nicht möglich war - dies machte sich vor allem in der Vereinskasse bemerkbar. Umso erfreulicher ist die Tatsache, dass die Mitglieder dem Verein treu geblieben sind und so die Zahl der Mitglieder konstant blieb. So konnte man das Jahr 2020 auch finanziell noch zu einem insgesamt soliden Abschluss bringen, wie Kassenwartin Karolina Schmitt zeigte. Mit einem erhöhten Spendenaufkommen erhofft man auch das Jubiläumsjahr gut abzuschließen. Sportlich läuft die Saison 2021 ohnehin wieder weitgehend normal. So sind derzeit insgesamt fünf Mannschaft in der aktuellen Medenrunde unterwegs. Wie TCW Sportwart Tanguy Le Cocguic berichtete, sind dies neben zwei Herren 40-Teams die Damen 50 und 55 sowie ein Damen 55 Doppel. Im Bereich des Nachwuchses setzt man in diesem Jahr vor allem auf mehrere Spielgemeinschaften mit dem Sportpark Friedelsheim - so Jugendwartin Claudia Solbach. Dass man auch in Corona-Zeiten für die neue Freiluft-Saison bestens gerüstet ist, zeigten die Ausführungen von Michael Weidenkopf, dem technischen Leiter des TCW, der gemeinsam mit dem neuen Platzwart wieder einmal für bestens bespielbare Plätze gesorgt hat.

Bei den turnusmäßig anstehenden Neuwahlen wurden sowohl die beiden Vorsitzenden, Rüdiger Göbel und Andreas Volz, als auch Kassenwartin Karolina Schmitt, Schriftführerin Friederike Schmidt, Sportwart Tanguy Le Cocguic, Jugendwartin Claudia Solbach sowie der technische Leiter Michael Weidenkopf in ihren Ämtern bestätigt. Ebenfalls wiedergewählt wurden Gaby Roßkopf als Wirtschaftsleiterin, die die Arbeit künftig gemeinsam mit Else Guhmann durchführen wird, sowie Ulf Möbius, der als Beisitzer für „Events“ zuständig ist. Aus persönlichen Gründen aus dem Vorstand ausgeschieden sind Thomas Sasse, der die letzten vier Jahre den Bereich „Neue Medien“ betreute, sowie Werner Roßkopf, der nach nunmehr 24 Jahren sein Amt als Pressewart abgab. Für ihn wurde Gilbert Souvignier neu in dieses Amt gewählt. Er soll gleichzeitig auch den Bereich „Neue Medien“ mitgestalten. Als Kassenprüfer gewählt wurden Caroline Gördes und Andreas Jaffe.

Der Vorstand des TCW:

1.Vorsitzender: Rüdiger Göbel; 2. Vorsitzender: Andreas Volz; Kassenwartin: Karolina Schmitt; Schriftführerin: Friederike Schmidt; Sportwart: Tanguy Le Cocguic; Jugendwartin: Claudia Solbach; Öffentlichkeitsarbeit: Gilbert Souvignier; Wirtschaftliche Leitung: Gaby Roßkopf und Else Guhmann; Technischer Leiter: Michael Weidenkopf; Beisitzer Events: Ulf Möbius; Kassenprüfer: Caroline Gördes und Andreas Jaffe.

 11.7.2021 / WR