Die Wachenheimer Damen 50 haben den Aufstieg in die Pfalzliga geschafft. Im letzten Spiel der diesjährigen Medenrunde gelang ihnen im heimischen Burgtal gegen den FC 1932 TA Queidersbach ein hoch verdienter 9:5 Sieg. Den Grundstein dafür legten Christine Jausel-Wild, Caroline Gördes und Gaby Roßkopf, die ihre Einzelpartien jeweils klar in zwei Sätzen gewannen. Nur Else Guhmann musste sich knapp mit 8:10 im Match-Tie-Break geschlagen geben. Im Doppel gelang ihr aber mit ihrer Partnerin Christine Jausel-Wild ein souveräner Zweitsatz-Sieg. Das zweite Doppel mit Caroline Gördes/Friederike Schmidt musste dagegen nach verlorenem Match-Tie-Break eine Niederlage hinnehmen. Die Wachenheimer Damen 50 blieben damit auch in ihrem fünften Saisonspiel in der A-Klasse ungeschlagen und spielen daher als unangefochtener Spitzenreiter ihrer Gruppe in der kommenden Saison erstmals in der Pfalzliga.

Zu ihrem ersten Saisonsieg kamen die in der Pfalzliga spielenden Damen 55. Im Heimspiel gegen die SG TSV Hassloch/TC Hassloch hieß es bereits nach den drei durch Birgit Seitz, Marlies Debs und Christel Schneider jeweils klar in zwei Sätzen gewonnenen Einzeln 6:2 für die TCW Damen. Doris Jaffe/Christel Schneider sorgten dann mit ihrem Sieg im Doppel für den 9:5 Endstand. Im Spiel zuvor musste man sich noch mit 0:14 beim Tabellenführer der Gruppe, dem TV 1920 TA Geinsheim, geschlagen geben. In den beiden nächsten Spielen gilt es nun, die weiteren, für den Klassenerhalt notwendigen Punkte zu erzielen.

 

Mit zwei Niederlagen haben die ebenfalls in der Pfalzliga spielende Damen 55 Doppel die Saison beendet. Im Auswärtsspiel gegen den TC Schwarz-Weiss 1896 Landau konnte nur die Paarung Else Guhmann/Gaby Roßkopf in ihrer ersten Partie punkten. Die weiteren Spiele verloren dagegen Doris Jaffe/Marlies Debs, Else Guhmann/Gaby Roßkopf sowie Marlies Debs/Ute Heinemann nach harten Kampf teilweise nur ganz knapp im Match-Tie-Break, so dass es am Ende 6:2 für die Gastgeberinnen hieß. Klar mit 0:8 fiel dagegen die Heimniederlage gegen den Tabellenführer in der Pfalzliga, den TC Rot-Weiss Neustadt, aus. Das Wachenheimer Doppel-Team belegt dennoch in der Abschlusstabelle der Pfalzliga den dritten Platz und hat sich damit den Klassenerhalt gesichert. Chancenlos waren dagegen die Jungen U18 bei ihrem Heimspiel gegen den TC BW im TV 1913 Nussdorf. 0:14 hieß es hier am Ende für die Gäste aus der Südpfalz.

 

16.6.2019 / WR