Saison 2019

Die Damen 50 wurden Meister in der A-Klasse und spielen nächste Saison in der Pfalzliga.

Dazu gratuliert der Vorstand des TC Wachenheim ganz herzlich. Nachfolgend das Siegerfoto mit folgenden Spielerinnen:

von links: Christine Jausel-Wild, Else Guhmann, Caroline Gördes, Gaby Roßkopf, Friederike Schmidt, Doris Jaffe, und Christel Schneider. Gratulant der 1. Vorsitzende Rüdiger Göbel

Mit einem Auswärtsspiel beim TC Freinsheim haben jetzt auch die in der A-Klasse spielenden Herren 40 die diesjährige Medenrunde abgeschlossen. Nach den Siegen von Florian Volk, Rüdiger Göbel, Tanguy Le Cocguic, Andreas Volz und Martin Conrad stand es bereits nach den Einzel 10:2 für den TCW. Für weitere drei Punkte sorgte dann das Doppel Tanguy Le Cocguic/ Andreas Volz, so dass am Ende ein ungefährdeter und verdienter 13:8 Erfolg zu Buche stand. Mit diesem Sieg beendet das Wachenheim Team die Saison auf einem hervorragenden zweiten Platz in ihrer Gruppe, nur knapp hinter dem hohen Favoriten vom TV Kaiserslautern, jedoch dank der mehr gewonnenen Matches noch vor den punktgleichen Mannschaften aus Meckenheim und Freinsheim.  Nachdem das in der C-Klasse spielende 4er Team der Herren 40 II bereits im seinem Nachholspiel gegen den TUS 1912 TA Bechhofen eine 2:12 Niederlage hinnehmen musste, gab es auch beim letzten Medenspiel eine 3:11 Niederlage beim 1. TC Otterberg. Dabei verloren Jörg Stroetzel und Michael Tempel ihre Einzel nach hartem Kampf nur denkbar knapp im Match-Tie-Break. Im Match-Tie-Break gewonnen hat dagegen das Doppel Michael Tempel/Michael Weidenkopf. In der Abschlusstabelle belegen die Herren 40 II einen guten vierten Platz in ihrer Gruppe. Noch viel besser machten es jedoch die Wachenheimer Damen 30. Ihnen gelang zum Saisonabschluss im Heimspiel gegen den TC 1986 Morschheim ein 14:0 Kantersieg. In der Besetzung Christine, Jausel-Wild, Christina Helfer, Caroline Gördes und Marlies Förster gab das 4er Team des TCW dabei weder im den Einzeln, noch in den Doppeln einen Satz ab. Die Damen 30 haben sich damit den zweiten Platz in ihrer Gruppe gesichert. Ob es noch zu mehr reicht, hängt von den Ergebnissen der anderen Spiele ab. Eine trotz harten Kampf klare 0:14 Niederlage gab es in ihrem vorletzten Spiel dagegen für die in der Pfalzliga spielenden Damen 55 beim TC Grün-Weiss Neustadt. Da die abschließende Begegnung beim TC SW 1903 Bad Dürkheim der Hitze zum Opfer fiel, muss das Wachenheim Team nun „nachsitzen“ und am 8. Juli zum Saisonabschluss in Bad Dürkheim antreten. Mit einem weiteren Erfolgserlebnis haben die Jungen U18 des TWC ihre erste Saison beendet. Beim Heimspiel gegen den TC Rot-Weiss Neustadt gewannen Julian Vangheluwe und Ben Rohr im Einzel und Julian Vangheluwe/Max Neufeld im Doppel, so dass am Ende 10:4 für den in dieser Saison neu formierten TCW-Nachwuchs stand. Der Lohn hierfür ist ein schöner vierter Platz in der Abschlusstabelle der Gruppe.

 

30.6.2019 / WR

Die Wachenheimer Damen 50 haben den Aufstieg in die Pfalzliga geschafft. Im letzten Spiel der diesjährigen Medenrunde gelang ihnen im heimischen Burgtal gegen den FC 1932 TA Queidersbach ein hoch verdienter 9:5 Sieg. Den Grundstein dafür legten Christine Jausel-Wild, Caroline Gördes und Gaby Roßkopf, die ihre Einzelpartien jeweils klar in zwei Sätzen gewannen. Nur Else Guhmann musste sich knapp mit 8:10 im Match-Tie-Break geschlagen geben. Im Doppel gelang ihr aber mit ihrer Partnerin Christine Jausel-Wild ein souveräner Zweitsatz-Sieg. Das zweite Doppel mit Caroline Gördes/Friederike Schmidt musste dagegen nach verlorenem Match-Tie-Break eine Niederlage hinnehmen. Die Wachenheimer Damen 50 blieben damit auch in ihrem fünften Saisonspiel in der A-Klasse ungeschlagen und spielen daher als unangefochtener Spitzenreiter ihrer Gruppe in der kommenden Saison erstmals in der Pfalzliga.

Zu ihrem ersten Saisonsieg kamen die in der Pfalzliga spielenden Damen 55. Im Heimspiel gegen die SG TSV Hassloch/TC Hassloch hieß es bereits nach den drei durch Birgit Seitz, Marlies Debs und Christel Schneider jeweils klar in zwei Sätzen gewonnenen Einzeln 6:2 für die TCW Damen. Doris Jaffe/Christel Schneider sorgten dann mit ihrem Sieg im Doppel für den 9:5 Endstand. Im Spiel zuvor musste man sich noch mit 0:14 beim Tabellenführer der Gruppe, dem TV 1920 TA Geinsheim, geschlagen geben. In den beiden nächsten Spielen gilt es nun, die weiteren, für den Klassenerhalt notwendigen Punkte zu erzielen.

 

Mit zwei Niederlagen haben die ebenfalls in der Pfalzliga spielende Damen 55 Doppel die Saison beendet. Im Auswärtsspiel gegen den TC Schwarz-Weiss 1896 Landau konnte nur die Paarung Else Guhmann/Gaby Roßkopf in ihrer ersten Partie punkten. Die weiteren Spiele verloren dagegen Doris Jaffe/Marlies Debs, Else Guhmann/Gaby Roßkopf sowie Marlies Debs/Ute Heinemann nach harten Kampf teilweise nur ganz knapp im Match-Tie-Break, so dass es am Ende 6:2 für die Gastgeberinnen hieß. Klar mit 0:8 fiel dagegen die Heimniederlage gegen den Tabellenführer in der Pfalzliga, den TC Rot-Weiss Neustadt, aus. Das Wachenheimer Doppel-Team belegt dennoch in der Abschlusstabelle der Pfalzliga den dritten Platz und hat sich damit den Klassenerhalt gesichert. Chancenlos waren dagegen die Jungen U18 bei ihrem Heimspiel gegen den TC BW im TV 1913 Nussdorf. 0:14 hieß es hier am Ende für die Gäste aus der Südpfalz.

 

16.6.2019 / WR

Das Wetter hat am zweiten Weinfest Wochenende gut mitgespielt und unser TCW-Stand auf dem Markplatz war sehr gut besucht. Unsere Gäste haben sich lange unter dem schönen Baum und um den Marktbrunnen aufgehalten und es sich bei uns mit Kaltgetränken, leckeren Bratwursten und Saumagen gut gehen lassen. ( Für die letzten Bratwürste wurde Weißbrot verwendet, da uns die Brötchen ausgegangen waren )

Am Sonntag Abend wurde am Stand noch auf den Aufstieg der Damen 50 in die Pfalzliga mit einem Glas Sekt angestoßen. Gratulation ! Ein rundum erfolgreiches Wachenheimer Weinfest 2019 ist zu Ende...

Ein großer Dank gilt den vielen Helferinnen und Helfern, die super durchgehalten haben.

Das erste Weinfest Wochenende über Pfingsten war vom Wetter recht abwechselnd. Zu der Eröffnung am Freitag begann es zu stürmen und regnen. Es war ein eher ruhiger Start. Am Samstag hingegen gutes Weinfest-Wetter und unser Stand immer gut besucht. Der Sonntag begann gegen Mittag mit der Tauffeier von "Anton". Der Marktplatz war den ganzen Tag bei toller Stimmung bis in die Nacht hinein gut besucht.

Der Montag war etwas regnerisch und somit ergab sich ein ruhiger Ausklang eines tollen Weinfest Wochenendes.

Ein großer Dank gilt den vielen Helferinnen und Helfern.

TCW goes Weinfest

Auch in diesem Jahr ist der TCW auf dem Wachenheimer Weinfest an beiden Wochenenden im Juni vertreten. Unser Weinstand steht nicht mehr, wie in den vergangenen Jahren auf dem Rathausplatz, sondern in Kooperation mit dem Weingut Peter, auf dem Marktplatz. Wir feuen uns auf ein paar schöne Tage und auf euren Besuch.

Hier einige Impressionen, beginnend mit dem Aufbau....

Am fünften Spieltag der Medenrunde mussten die in der A-Klasse spielenden Herren 40 beim Park TC KL-Siegelbach antreten. Das bislang noch sieglose Kaiserslauterer Team hatte auch gegen die Gäste aus Wachenheim so gut wie keine Chance. Bereits nach den Einzelsiegen durch Florian Volk, Rüdiger Göbel, Andreas Volz und Martin Conrad stand es 8:4 für den TCW. Wolfgang Heim verlor seine Partie nach hartem Kampf nur knapp im Match-Tie-Break. Da auch die beiden Doppel Florian Volk/Andreas Volz und Rüdiger Göbel/Martin Conrad jeweils klar in zwei Sätzen siegten, stand am Ende ein ungefährdeter 14:7 Erfolg zu Buche. Klar fiel auch das Ergebnis im Spiel der Herren 40 II gegen den TV 81 Kaiserslautern aus. In den Einzeln gab nur Achim Wagner sein Spiel nach hartem Kampf knapp mit 8:10 im Match-Tie-Break ab. In allen weiteren Einzeln behielten Michael Tempel, Michael Weidenkopf und Ulf Moebius klar in zwei Sätzen die Oberhand über die Gäste. Gleiches gilt auch für die Doppel Michael Tempel/Michael Weidenkopf und Achim Wagner/Ulf Moebius, so dass es am Ende 12:2 für das in der C-Klasse spielende 4er Team des TCW hieß.

Immer noch auf den ersten Sieg müssen die in der Pfalzliga spielenden Damen 55 warten; denn auch an diesem Spieltag gab es im heimischen Burgtal eine weitere Niederlage. Da nur das Doppel Doris Jaffe/Christel Schneider klar in zwei Sätzen punkten konnte, hieß es am Ende 11:3 für die Gäste vom 1. HC TA Kaiserslautern. Den Damen 50 gelang dagegen bei ihrem Heimspiel in der A-Klasse gegen den favorisierten und bisherigen Tabellenführer TC Ludwigshafen-Oppau ein unerwartet hoher 12:2 Erfolg. Nach den drei von Else Guhmann, Caroline Gördes und Gaby Roßkopf gewonnenen Einzelpartien, wobei sich die beiden letztgenannten nach starker kämpferischer Leistung ihre Begegnungen jeweils im Match-Tie-Break gewannen, stand es bereits nach den Einzeln 6:2. Die klaren Zweisatz-Siege der beiden Doppel Christine Jausel-Wild/Else Guhmann und Caroline Gördes/Gaby Roßkopf sorgten dann für den am Ende hochverdiente 12:2 Endstand. Da die Wachenheimer Damen 50 damit auch in ihrem vierten Saisonspiel ungeschlagen blieben, stehen sie vor dem letzten Spieltag an der Tabellenspitze und damit kurz vor dem Aufstieg in die Pfalzliga. Erfolgreich war an diesem Spieltag auch das in der Pfalzliga spielende Damen 55 Doppel. Dem TCW-Team gelang bei der stark eingeschätzten SG TV 81 Kaiserslautern/RW Kaiserslautern ein 4:4 Unentschieden. Für die Punkte auf Wachenheimer Seite sorgten die Paarungen Gaby Roßkopf/Else Guhmann und Doris Jaffe/Christel Schneider, die ihre Partien jeweils klar in zwei Sätzen gewannen. Die Jungen U18 mussten beim TC Grün-Weiss Neustadt eine 5:9 Niederlage hinnehmen. Für die Punkte auf Wachenheimer Seite sorgte im Einzel Julian Vangheluwe, der mit seinem Partner Ben Rohr auch im Doppel gewann.

 

3.6.2019 / WR

Auch in 2019 freuen wir uns wieder auf das Weinfest. Hin und wieder müssen wir ja unsere Mannschaften strategisch auf die geweilige Begegnungen umstellen.

Das machen wir in diesem Jahr auch - allerdings mit unserem TCW-Stand. Diesen findet ihr in diesem Jahr an beiden Wochenenden nicht mehr auf dem Rathausplatz sondern in zentraler Lage auf dem Kirchplatz.

Auch in diesem Jahr wollen wir nichts dem Zufall überlassen und probieren die späteren Getränke natürlich schon vor dem Weinfest.

Weinprobe Weingut Peter

Am vierten Spieltag der Medenrunde kamen die in der A-Klasse spielenden Herren 40 zu ihrem zweiten Saisonsieg. Dabei ließen Florian Volk, Rüdiger Göbel, Tanguy Le Cocguic, Andreas Volz und Martin Conrad ihren Gegnern vom TC Rot-Weiss Kaiserslautern schon in den Einzeln so gut wie keine Chance. Lediglich Thomas Beuttler musste sich nach harten Kampf im Match-Tie-Break mit 7:10 geschlagen geben. Da auch in den abschließenden Doppeln die Wachenheimer Paarungen Florian Volk/Thomas Beuttler, Tanguy Le Cocguic/Andreas Volz sowie Rüdiger Göbel/Conrad Martin die Oberhand behielten, stand am Ende ein klarer 19:2 Erfolg. Noch klarer fiel das Ergebnis im Spiel der Herren 40 II gegen die SV TA Martinshöhe aus. Das in der C-Klasse spielende 4er Team des TCW gab weder ein Einzel noch ein Doppel und auch keinen einzigen Satz ab und siegte so am Ende deutlich mit 14:0. Gespielt wurde in der Besetzung Wolfgang Heim, Thomas Sasse, Michael Tempel und Michael Weidenkopf. Bereits ihren dritten Sieg konnte an diesem Wochenende die Damen 30 einfahren. Im Heimspiel in der B-Klasse gegen den TC Ludwigshafen-Oppau gelang in den Einzeln Christina Helfer, Claudia Solbach und Constance Theisen jeweils ein klarer Zweisatz-Sieg. Für den 9:5 Endstand sorgte anschließend das Doppel Christina Helfer/Claudia Solbach mit einem ungefährdeten 6:1 und 6:1 Sieg. Weniger gut verläuft die Saison bisher für die in der Pfalzliga spielenden Damen 55. Auch im zweiten Spiel gab es eine 2:12 Niederlage bei der SG Park Ludwigshafen/Rot-Weiss Ludwigshafen. Lediglich Christel Schneider gelang dabei in ihrem Einzel ein Zweisatz-Sieg. Im Doppel musste aber auch sie sich mit ihrer Partnerin Doris Jaffe nach hartem Kampf mit 10:12 im Match-Tie-Break geschlagen geben. Besser machten es die Damen 50 in ihrem Auswärtsspiel in der A-Klasse beim TV RW Hassloch. Nach den beiden von Gaby Roßkopf und Doris Jaffe gewonnenen Partien stand es hier nach den Einzeln noch 4:4 Unentschieden. Die klaren Zweisatz-Siege der beiden Doppel Christine Jausel-Wild/Else Guhmann und Caroline Gördes/Gaby Roßkopf sorgten dann aber für einen am Ende verdienten 10:4 Erfolg. Nachdem ihr erstes Spiel witterungsbedingt ausfallen musste, konnte nunmehr auch das in der Pfalzliga spielende Damen 55 Doppel in die diesjährige Medenrunde einsteigen. Im heimischen Burgtal gab es dabei gegen den TC Beindersheim gleich einen klaren und hochverdienten 8:0 Sieg. Die Paarungen Gaby Roßkopf/Else Guhmann, Marlies Debs/Ute Seemann sowie Doris Jaffe/Christel Schneider gaben dabei keinen einzigen Satz ab.

26.5.2019 / WR

Am dritten Spieltag der Medenrunde kamen die Wachenheimer Damen 30 beim TC Grün-Weiss Neustadt 1 zu ihrem zweiten Saisonsieg in der B-Klasse. Den Grundstein dafür legten sie bereits in den Einzeln. Christina Helfer, Claudia Solbach und Constance Theisen ließen hier ihren Gegnerinnen keine Chance und gewannen jeweils klar in zwei Sätzen. Den 12:2 Erfolg perfekt machten die Doppel Christina Helfer/Claudia Solbach und Caroline Gördes/Constance Theisen, die ebenfalls keinen Satz abgaben. Weniger perfekt verlief dagegen die Begegnung der in der A-Klasse spielenden Herren 40; denn bereits nach den Einzeln lag man beim TC Meckenheim 1 mit 4:8 im Rückstand. Auf Wachenheimer Seite konnten dabei nur Rüdiger Göbel und Tanguy Le Cocguic punkten. Alle anderen Spieler mussten sich ihren Gegnern aus Meckenheim geschlagen geben, wenn auch - wie Andreas Volz - erst knapp im Match-Tie-Break. Einen knappen Macht-Tie-Break Sieg gab es dagegen für das Doppel Rüdiger Göbel/Martin Conrad, der jedoch nur noch zu einer kleinen Ergebniskorrektur führte, die 7:14 Niederlage letztendlich aber nicht mehr verhindern konnte. Erfolgreicher präsentierte sich an diesem Wochenende das 4er Team der 40 II. Im Heimspiel gegen den TC Caesarpark Kaiserslautern stand hier am Ende ein verdientes 7:7 Unentschieden zu Buche. Im Einzel waren dabei Michael Weidenkopf und Thomas Zebisch erfolgreich, im Doppel die Paarung Michael Tempel/Michael Weidenkopf. Chancenlos waren dagegen die Damen 55 des TCW bei ihrem Pfalzliga-Match gegen den TC Modenbachtal Hainfeld. Im heimischen Burgtal verlor man sowohl sämtliche Einzel, alle auch alle Doppel, in denen es zumindest Doris Jaffe/Christel Schneider in den Match-Tie-Break schafften. Aber auch letzteres konnte die deutliche 0:14 Niederlage nicht mehr verhindern. Eine 5:9 Niederlage gegen einen Gegner vom TC Modenbachtal Hainfeld gab es auch für die Jungen U18. Für die Punkte auf Wachenheimer Seite sorgte im Einzel Julian Vangheluwe, der mit seinem Partner Max Neufeld auch im Doppel gewann.

 

19.5.2019 / WR

Am zweiten Spieltag der Medenrunde gab es den ersten Sieg für die in der A-Klasse spielenden Herren 40, die im heimischen Burgtal den 1. TC Bruchmühlbach mit 14:7 schlugen. In den teilweise hart umkämpften Einzeln sorgten dabei auf Wachenheimer Seite Florian Volk, Rüdiger Göbel, Tanguy Le Cocguic und Andreas Volz für die Punkte. Besonders eng waren die Begegnungen von Thomas Beuttler und Martin Conrad. Beiden mussten sich aber am Ende im Match-Tie-Break jeweils mit 9:11 ihren Gegnern aus Bruchmühlbach geschlagen geben. Für den 14:7 Endstand sorgten die Doppel Tanguy Le Cocguic/Andreas Volz und Rüdiger Göbel/Martin Conrad. Nachdem man am ersten Spieltag wegen Unbespielbarkeit der Plätze in Bechhofen noch nicht in Spielgeschehen eingreifen konnten, hat an diesem Wochenende nun auch für die Herren 40 II die Saison begonnen. Und dies gleich mit einem 9:5 Erfolg beim TC Winnweiler 1. In den Einzeln siegten Wolfgang Heim, Jörg Stroetzel und Michael Tempel, im Doppel sorgten Wolfgang Heim/Jörg Stroetzel für die Punkte. Weniger erfolgreich präsentierte sich an diesem Wochenende das 4er Team der Damen 30. Beim Auswärtsspiel in der B-Klasse gegen die SG Königsbach/PTSV Neustadt musste man sich mit 9:5 geschlagen geben. In den Einzeln konnte sich nur Christina Helfer durchsetzen, die anderen Einzel gingen dagegen alle an die Gastmannschaft, wenn auch wie bei Yvonne Ortloff erst ganz knapp im Match-Tie-Break. So konnte auch der Sieg des Doppels Marlies Forster/Yvonne Ortloff die erste Saisonniederlage nicht mehr verhindern. Den zweiten Sieg im zweiten Spiel konnten dagegen die in der A-Klasse spielenden Damen 50 des TCW verbuchen. Im Nachbarschaftsduell mit dem TC Deidesheim 1 hieß es bereits nach den Einzeln 6:2 für das Heimteam. Christine Jausel-Wild, Else Guhmann und Caroline Gördes setzten sich dabei in ihren Einzeln jeweils klar in zwei Sätzen durch. Gaby Roßkopf musste sich dagegen nach hartem Kampf im Match-Tie-Break denkbar knapp mit 9:11 geschlagen geben. Da auch die Doppel Christine Jausel-Wild/Else Guhmann und Caroline Gördes/Friederike Schmidt klar an die Damen 50 des TCW gingen, stand am Ende ein verdienter 12:2 Erfolg zu Buche.  Ernst wurde es an diesem Wochenende auch für die einzige Jugendmannschaft des TCW; denn die Jungen U18 mussten bei der SG TC/TSV Hassloch/Meckenheim zu ihrem ersten Medenspiel antreten. Und sie machten ihre Sache hervorragend und gewannen am Ende mit 11:3. Für die Punkte sorgten in den Einzeln Julian Vangheluwe, Ben Rohr, Max Neufeld und Philipp Maleri, in den Doppeln siegte die Paarung im Julian Vangheluwe/Philipp Maleri.  

13.5.2019 / WR