Herren

Die Herren 40 II spielten in ihrem Auswärtsspiel gegen den Tabellenführer TC Modenbachtal.

In den 4 Einzel mussten 3 im Championstiebreak entschieden werden. Dabei verloren Jörg Stroetzel und Michael Tempel. Nur Wolfgang Heim konnte den CTB mit 10:5 gewinnen. Peter Appelrath verlor in zwei Sätzen. Somit stand es 2:6 nach den Einzel und es wurden beide Doppel zum Sieg benötigt.

Das erste Doppel mit Jörg & Wolfgang gewann mit 6:2 u. 6:3. Jetzt entschied das Doppel Peter & Michael. Ganz knapp wurde der zweite Satz im Tiebreak gewonnen und somit stand ein 8:6 Sieg fest.

Der TCW steht auf Platz 3 in Lauerstellung für das Saisonfinale am 24.06.17 zum Heimspiel gegen Lachen-Speyerdorf.

In ihrem zweiten Heimspiel gegen den TC Weidenthal erkämpften sich die Herren 40 II ein 7:7 Unentschieden.

In den Einzel holte Wolfgang Heim in einem spannenden 11:9 im Champions-Tiebreak und Michael Tempel mit 6:4 und 6:4 die beiden Siege. Michael Weidenkopf und Jörg Stroeztel verloren in zwei Sätzen. Aktueller Zwischenstand somit 4:4.

Das Doppel mit Michael Weidenkpopf & Wolfgang Heim wurde in einem spannenden CT mit 10:5 gewonnen. Das zweite Doppel mit Thomas Honzen & Jörg Stroetzel wurde hingegen knapp im CT mit 6:10 verloren.

Somit stand ein gerechtes Unentschieden mit 7:7 fest.

Man of the Match: Wolle Heim mit voller Punktzahl !

Gegen unseren befreundeten Tennisclub aus Freinsheim haben wir in den Einzeln ein tolles 8:4 herausgespielt. Durch recht deutliche Siege von Tanguy LeCocguic, der auch beim anschließenden Grillen kaum etwas anbrennen ließ, Martin Conrad und Wolfgang Rohr gingen die Lokalmatadore schnell in Führung. Nur Florian Volk musste in einem tollen Spiel in den Champions-Tiebreak, den er mit 10:6 gewann. 

Rüdiger Göbel und Andreas Volz mussten sich in stark umkämpften zwei Sätzen leider geschlagen geben. 

Somit reichte ein Doppel zum Gesamtsieg. Wir spielten in folgender Konstellation: Martin & Rüdiger, Tanguy & Andy und im dritten Doppel Florian & Wolfgang. Bei tollen Ballwechseln wurden alle 3 Doppel gewonnen. Und somit stand der unerwartet hohe Sieg mit 17:4 fest.

Man of the Match: Florian (Flo) mit dem wichtigen 4. Sieg im Einzel.

Die Herren 40 II hatten ihr erstes Heimspiel gegen TV Hanhofen und gewannen klar mit 11:3.

In den Einzel konnte sich Wolfgang Heim, Christian Reichert, Thomas Giesenberg ( aus Hong Kong angereist ) und Michael Tempel meist recht glatt mit 8:0 durchsetzen. Somit stand bereits vor den Doppel der Sieg fest.

Im Doppel verlor ganz knapp mit 6:10 im CT das erste Doppel mit Wolfgang und Thomas und das zweite Doppel gewann recht klar mit 6:0 und 6:3 das Match.

Der Endstand mit 11:3 und erste Heimsieg wurde ausgiebig gefeiert....  

Beim ersten Heimspiel gegen den Aufstieg-Aspiranten TC GW Frankenthal gab es eine äußerst knappe 10:11 Niederlage.

In den Einzel konnte nur Florian Volk & Wolfgang Rohr klar gewinnen. Die anderen vier Einzel ware alle sehr hart umkämpft. Drei der vier Einzel gingen erst im Campions-Tiebreak verloren. HIerbei dauerten bereits die Spiele von Martin Conrad und Rüdiger Göbel über 3 Stunden. Somit stand es nach den Einzel 4:8 für Frankenthal. Nun mussten alle drei Doppel gewonnen werden.

Das erste Doppel gewannen Martin Conrad & Rüdiger Göbel recht deutlich mit 6:1 und 6:4. Das dritte Doppel mit Wolfgang Rohr und Florian Volk wurde im CT mit 10:7 ebenfalls gewonnen. Leider hatten Andreas Volz und Tanguy LeCocguic keine Chance im Doppel Nr. 2 verloren mit 1:6 und 3:6.

Somit Stand die äußerst knappe und sehr unglückliche Niederlage mit 10:11 fest.

Gemeinsam mit den fairen Sportsfreunden aus Frankenthal und unseren Herren 40 II, die an diesem Tag ihren ersten Sieg einfahren konnten, wurde trotzdem ausgelassen gefeiert...

Nicht zuletzt aufgrund dessen, dass an diesem Tag die Herren I und II ihre Heimspiele austrugen, war unsere Tennisanlage äußerst gut besucht.

Auch im zweiten Auswärtsspiel der Herren 40 I gegen Mitaufsteiger Weilerbach konnten wir die Begegnung am Ende mit 17:4 für uns entscheiden.

Was in den Einzel noch nicht klar aussah, da die letzten beiden Einzel nach Siegen von Florian Volk, Tanguy LeCocgiuc und Wolfgang Rohr mit einem Zwischenstand von 6:2  nach 4 Einzel von Andy Volz & Martin Conrad erst im Champions-Tiebreak entschieden wurden. Den wichtigen 4. Einzelsieg holte sich Martin in einem spannenden 10:7 im CT. Jetzt wurde lediglich ein Doppel zum Sieg benötigt.

Es wurde in folgender Konstellation gespielt. Martin & Rüdiger auf 1, Tanguy & Andy auf 2. Als Ersatz von Florian kam Wolfgang Heim zum Doppel und spielt mit Wolfgang R. Doppel Nr. 3.

Am Ende waren es nochmal 3 tolle und spannende Doppel, die alle gewonnen wurden. Zwei davon im CT. Und da machten es die beiden Wolfgang's ganz besonders spannend und siegten 15:13 im CT. 

Man of the Match im Einzel: Martin mit dem wichtigen 4. Einzelsieg!

Man of the Match im Doppel: Wolfgang (Wolle) Heim mit einem tollen Einstands-Doppel!

Der Sieg wurde bei der Players-Party im Schellack bei toller Livemusik mit unsrer Hausband "FreshWater" gefeiert.

Bei ihrem ersten Auswärtspiel beim TC Rülzheim mussten die neu gegründeten Herren 40 II eine Niederlage einstecken. Peter Appelrath ( wieder erstes Medenspiel seit 19 Jahren ) und Jörg Stroetzel verloren in zwei Sätzen, Michael Weidenkopf knapp im Champions-Tiebreak. Nur Michael Tempel konnte sein Einzel mit 7:6 und 6:2 gewinnen.

Somit mussten die Doppel entscheiden. Hier spielten Peter & Michael W. im ersten Doppel und Jörg & Michael T. im zweiten Doppel. Dieses gewann recht klar mit 6:2 und 6:3. Die Entscheidung fiel in Doppel 1. Hier musste sich Peter & Michael erst im Tiebreak des 2. Satzes knapp geschlagen geben. Endergebnis 5:9 

Man of the Match: Michael Tempel mit beiden Siegen bei seinem ersten Einsatz nach 15 Jahren Tennispause.

Trotz Niederlage hat das Tennis Spaß gemacht und das anschließenden Essen beim Italiener war lecker...

Erstrundenmatch der Herren 40 I beim TC Modenbachtal-Hainfeld

Das Auftraktmatch in die letzte Saison aufgestiegene A-Klasse auf der idyllisch gelegenen Tennisanlage in Hainfeld verlief sehr erfolgreich. Es wurde überraschend alle sechs Einzel gewonnen. Wobei die Spiele von Andreas Volz & Florian Volk erst im Champions-Tiebreak entschieden wurden. Besonders spannend machte es Florian, der beim Stand von 6:9 gegen sich 3 Matchbälle in Folge abwehrte und noch 12:10 gewann. 

Somit war der Sieg bereits nach den Einzel sicher und man konnte in folgender Konstellation entspannt in die Doppel gehen: Martin Conrad & Rüdiger Göbel, Andreas Volz & Tanguy Le Cocguic sowie Wolfgang Rohr & Florian Volk im 3. Doppel. Nur das erste Doppel wurde knapp im Champions-Tiebreak verloren und somit stand das Endergebnis mit 18:3 fest. 

Man of the Match: Florian (Flo) Volk, der sich im Anschluss an sein packendes Match eine regenerative Massage redlich verdient hatte.

Als Spielvorbereitung wurde auch die dortige Tenniswand von Andreas und speziell Tanguy genauestens begutachtet :-)

Mit einem sehr knappen und spannenden Spiel beim TC Böhl-Iggelheim beendeten wir am 02.07. mit einem 11:10 unsere diesjährige Medenrunde. Somit wurden wir mit 12:0 Punkten und 103:23 Matches ungeschlagen Meister in der B-Klasse.

In den Einzeln gewannen Rüdiger Göbel, Florian Volk und Wolfgang Rohr recht ungefährdet ihre Spiele. Für den wichtigen 4 Sieg machte es Tanjguy LeCocguic dafür sehr spannend. Erst im 3. Satz im CT und nach Abwehr von 2 Matchbällen beim Stand von 7:9 erkämpfte er sich mit 11:9 den Sieg.

Martin Conrad musste leider verletzungsbedingt sein Match beim Stand 5:7 und 4:4 aufgeben.

 

Bei den Doppel spielten wir mit einer 7er Konstellation und folgenden Paarungen: Rüdiger & Wolfgang H. / Wolfgang R. & Thomas H. und im dritten Doppel Florian & Thomas S. Dieses 3. Doppel brachte uns dann auch in einem sehr spannenden Match über drei Sätze und einem 10:7 im CT auf die Siegerstraße. Somit stehen wir ungeschlagen als Meister in der B-Klasse fest. Was natürlich mit einer erfrischenden Sektdusche auf dem Platz und später gebührend in der Umkleidekabine, natürlich mit Wachenheimer Sekt, gefeiert wurde! Mit einer spektakulären Heimfahrt in einer von Flo organisierten Chrysler-Stretchlimousine ging es direkt zum Fußballspiel Deutschland vs. Italien, das auch noch in einem hochdramatischen Elfmeterschießen mit einem Deutschen Sieg endete. Die Feierlichkeiten wurden traditionell auf dem Wachenheimer Kreisel vorgesetzt…

Man of the Match: Tanguy mit seinem unvergleichlichen Siegeswille

 

Mannschaftswagen Hinfahrt  Tanguy mit Fahne Mannschaftsfoto 
Rü schenkt ein Wachenheimer Sekt Meisterschaftsflaggen2016 Mannschaftswagen Rückfahrt
Mannschaft Stretchlimousine EM Halbfinaleinzug  

TENNIS: Herren 40 des TC Wachenheim landen beachtlichen 18:3-Heimsieg

Wachenheim. Die Herren 40 des TC-Wachenheim haben ihre Siegesserie auch im letzten Heimspiel der Saison 2016 nicht abreißen lassen. So war der FSV 1961 TA Freimersheim am vergangenen Samstag, 25.06.2016 zu Gast auf der schönenTennisanlage in Wachenheim.
5 der insgesamt 6 Einzel konnten von Rüdiger Göbel, Tanguy Le Cocquic, Florian Volk, Martin Conrad und Wolfgang Rohr in je zwei glatten Sätzen für den TCW entschieden werden. Nach einem deutlich gewonnenen ersten Satz musste Andreas Volz nach kurzzeitigen Kreislaufproblemen den zweiten Satz abgeben. Der medizinischen Abteilung des TCW gelang es in einer kurzen Regenpause unter anderem durch das Zuführen eines amerikanischen Kaltgetränks den Zuckerhaushalt und den Kreislauf von Andi wieder herzustellen.

Andi bedankte sich für die tolle Arbeit mit einem 10:5 Champions-Tie-Break-Sieg und sicherte dem TCW den hochverdienten 12:0 Zwischenstand und somit die Vorentscheidung dieser Partie.


Jetzt standen die drei Doppel an. Aus Regenerationsgründen verzichteten Rüdiger Göbel und Andres Volz auf Ihr Doppel. Zum Einsatz kaman Thomas Honzen und Thomas Sasse.
Thomas Sasse stellte mit dem Routinier, Wolfgang Rohr Doppel III, Thomas Honzen mit Tanguy Le Cocquic das Doppel II. Die neue Paarung Florian Volk und Martin Conrad spielten auf Platz 1 ihr Doppel I.

Wolfgang und Thomas S. konnten ihr Doppel in zwei Sätzen für sich entscheiden. Tanguy und Thomas H. machten es hingegen äußerst spannend: 

So ging es nach einem deutlichen ersten Satz mit 6:1 und einem anschleßenden spannenden Tie-Break, in dem Freimersheim sogar 5 Matchbälle abwehren konnte, in den entscheidenen Champions-Tie-Break.

In diesem hätte man die sprichwörtliche Stecknadel auf dem Sandplatz fallen hören können. Mit toller Unterstützung der anderen Mannschaftskollegen konnte der Champions-Tie-Break hart umkämpft mit 10:5 für Tanguy und Thomas H. entschieden werden. Die völlige Begeisterung für diesen sportlichen Erfolg stand allen TCW-Spielern ins Gesicht geschrieben. Man of the Match: Thomas Honzen, der nicht zuletzt durch die moralische Unterstützung von Tanguy über seine Grenzen ging und ein überaus tolles Spiel zeigte.

Das Doppel I mit Flo und Martin ging nach 7:5 und 5:7 denkbar knapp im Champions-Tie-Break 8:10 verloren. Somit gab es doch noch die verdienten Ehrenpunkte für Freimersheim.

Am Ende stand ein ungefährdeter 18:03 Erfolg für den TC-Wachheim im Spielbericht. Im Laufe des abends und am Ende aller Begegnungen dieses Spieltages stand fest, der TC-Wachenheim steht als Meister auch in 2016 am vorletzten Spieltag fest und hat den Aufstieg in die Klasse A perfekt gemacht.

Im letzten Spiel der Saison geht es am kommenden Samstag, 02.07.2016 zum TC Böhl-Iggelheim. Natürlich sollen auch hier - trotz der gewonnenen Meisterschaft - weitere Punkte eingefahren werden.

Wir bedanken uns an dieser Stelle bei unserem Sponsor OPTIK HÜBLER für die tolle Unterstützung in dieser Saison! www.optikhuebler.de

 

 

AndresVolz Aufschlag AndresVolz Angriff TCW Sponsor Optik Hübler
Thomas Tanguy Doppel II Thomas Tanguy Doppelerfolg Platz 1 TCW Banner
Florian Martin Doppel I   TCW Meisterschaft2016

Unsere vierköpfige Mannschaft der Herren 30 war zu Gast beim TC Flomersheim. Die Einzel wurden in folgender Aufstellung gespielt:

Michael Weidenkopf, Thomas Honzen, Jörg Stroetzel und Wolfgang Heim.

Die Flomersheimer zeigten sich als spielstarke und junge Mannschaft.

So konnte leider nur ein Einzel von Wolfgang gewonnen werden. Mit einem 2:6 ging es in die beiden Doppel.

Die Doppel wurden wie folgt gespielt: Michael & Thomas und Jörg & Wolfgang. Es waren zwei enge Doppel, die aber leider beide auch verloren gingen.

Das Endergebnis lautet somit 2:12 für Flomersheim. Wegen des Regens musste die Partie öfters unterbrochen werden, konnte aber zum Glück fertig

gespielt werden.

Die Flomersheimer wurden so richtig nass gemacht, zumindest oberflächlich,

wie man auch auf dem Mannschaftsfoto im Hintergrund sehen kann ;o)

 

Herren30 Mannschaftsfoto

Alle Informationen über unsere Herren 40 - Mannschaft findest du hier...