Herren

Weniger erfolgreich verlief die vergangene Spielzeit dagegen für die beiden 40er Herrenmannschaften des TCW. Die Herren 40 I verabschiedeten sich aus der Pfalzliga mit einen 0:21 bei dem Aufsteiger in die Verbandsliga, der SG Offenbach/Zeiskam und spielen in kommenden Jahr wieder in der A-Klasse. Mit dabei waren Florian Volk, Thomas Beuttler, Rüdiger Göbel, Tanguy LeCocguic, Andreas Volz und Martin Conrad.

Und auch für das in der B-Klasse spielende 4er Team der Herren 40 II geht es nach der 0:14 Niederlage gegen den TC 1988 Dreisen künftig eine Klasse tiefer in der C-Klasse weiter. An diesem Wochenende spielten Wolfgang Rohr, Wolfgang Heim, Michael Tempel und aus der Schweiz kam extra Osi Scherrer "eingeflogen".

Die Herren 40 I nahmen dann noch bei der Meisterfeier der SG Offenbach/Zeiskam teil und zeigten sich hierbei auch recht "kämpferisch"! Zumal dann am Abend der 2:1 Sieg der Deutschen Nationalmannschaft gegen die Schweden bei der Fußball WM mitgefeiert wurde.

Auch in diesem Jahr hatte der TC Wachenheim am 2. Wachenheimer Weinfest Wochenende einen Weinstand auf dem Rathausplatz. Das 1. Wochenende macht hat die Landjugend den Standausschank.

Mit tollen live Bands wie "Bombshells", "Korrekt" oder einem Martinee am Sonntag mit "Krüger rockt" geht ein schönes Weinfest und positiv anstrengendes Wochenende zu Ende. Ein geselliger und schöner Abschluss war auch das gemeinsame schauen des Deutschland-Spiels (außer dem Ergebnis natürlich).

Der TCW bedankt sich bei allen Helfern und besonders bei dem Herren 40 Team! 

Für die Herren 40 gab es dagegen beim TC Schifferstadt eine weitere Niederlage. Lediglich Tanguy Le Cocguic und Martin Conrad konnten sich in ihren Einzeln durchsetzen. Alle drei Doppel gingen dagegen an die Gastgeber, so dass man am Ende mit einem 4:17 zurück ins Wachenheimer Burgtal reisen musste. Besser machte es das 4er Team der Herren 40 II, die bei ihrem Match in der B-Klasse zu Hause gegen den TC Limburgerhof zu einem 7:7 Unentschieden kamen. Durch Siege im Einzel von Michael Tempel & Jörg Strötzel und dem Doppelsieg von Wolfgang Rohr und Wolfgang Heim, erkämpfte man sich ein gerechtes Unentschieden.

Für das Pfalzliga-Team der Herren 40 war es bereits die vierte Niederlage in Folge. Dabei täuscht das klare 0:21 gegen den TC Rot-Weiss Pirmasens darüber hinweg, dass die Partien im Heimspiel am letzten Samstag meist hart umkämpft waren und teilweise nur unglücklich verloren gingen. So scheiterten Rüdiger Göbel und Wolfgang Rohr in ihren Einzeln jeweils nur ganz knapp mit 8:10 im Match-Tie-Break des dritten Satzes und auch die Doppelpaarung Rüdiger Göbel/Martin Conrad musste sich ihren Gegnern aus der Südwestpfalz erst im Match-Tie-Break mit 7:10 geschlagen geben. Am nächsten Spieltag kommt es nun zu einem für den Klassenerhalt bereits ganz entscheidenden Auswärtsspiel bei dem ebenfalls noch sieglosen Pfalzliga-Team des TC Schifferstadt. Weiter ohne Sieg blieb auch das 4er Team der Herren 40 II, die ihr Match in der B-Klasse beim TC Mutterstadt mit 0:14 verloren.

Die klare Niederlage wurde mit dem Kantersieg der Damen 50 einfach weggefeiert....

 

Besonders knapp gescheitert ist das Pfalzliga-Team der Herren 40. Nach hartem Kampf verloren sie ihr Heimspiel gegen den TC Rot-Weiss Neustadt mit 10:11. Nach zwei Siegen in den Einzeln durch Rüdiger Göbel und Tanguy Le Cocgiuc gewannen zwar auch die beiden Doppel Tanguy Le Cocgiuc/Andreas Volz und Rüdiger Göbel/Martin Conrad, am Ende fehlte jedoch der entscheidende Punkt zum Sieg. Tanguy Le Cocgiuc wurde durch seine überragende Leistung in seinem Einzel und im Doppel Man of the Match. Und für die tolle mannschaftliche Unterstützung bekommt Thomas Sasse den Titel "Teamplayer" des Tages!

Für die Herren 40 war dies bereits die dritte Niederlage in der noch jungen Saison, da auch das Heimspiel am Maifeiertag gegen den TC Blau-Weiss Maxdorf mit 8:13 verloren ging.

In den teilweise sehr engen Einzeln konnte sich dabei auf Wachenheimer Seite nur Thomas Beuttler durchsetzen, so dass auch hier die beiden Doppelerfolge durch Tanguy Le Cocgiuc/Andreas Volz und Thomas Beuttler/Wolfgang Heim den Sieg der Gäste nicht mehr verhinderten. Ohne Sieg blieb auch das 4er Team der Herren 40 II, die ihr Auftaktmatch in der B-Klasse gegen den TC 78 Schönenberg-Kübelberg im heimischen Burgtal mit 0:14 verloren.

6.5.2018 / WR

Mit einem Sieg und einer Niederlage ist der Tennisclub Wachenheim in die Medenrunde 2018 gestartet. Den Damen 30 gelang ein klarer 12:2 Erfolg beim TK Altrip, die Herren 40 mussten sich mit 4:17 beim TC Grün-Weiss Frankenthal geschlagen geben. In den teilweise hart umkämpften Einzeln konnten sich dabei auf Wachenheimer Seite nur Rüdiger Göbel in zwei Sätzen sowie Thomas Beuttler im Match-Tie-Break des dritten Satzes durchsetzen. Da auch alle drei Doppel an die Heimmannschaft gingen, hieß es am Ende 12:2 für Frankenthal.

Erfolgreicher präsentierte sich bei seinem Auftaktmatch dagegen das 4er Team der Damen 30. Beim Auswärtsspiel in der B-Klasse gegen den TK Altrip I gelang den Wachenheimerinnen ein überzeugender 12:2 Erfolg. Schon in den Einzeln gaben Ina Nußbaum, Claudia Solbach und Caroline Gördes keinen Satz ab und sorgten so für einen deutlichen 6:2 Zwischenstand. Den Sieg komplett machten dann die Doppel Ina Nußbaum/Caroline Gördes sowie Claudia Solbach/Sandra Volz. Die Herren 40 II starten am Samstag mit einem Heimspiel gegen Schönenberg-Kübelberg in die Saison, ebenso wie die Damen 50, die an diesem Tag beim TC Fußgönnheim antreten müssen. Am Mittwoch, 9. Mai, beginnt dann auch für die Damen 55 mit einer Auswärtspartie beim 1. HC TA Kaiserslautern die neue Runde, Während es für die Damen 55 Doppel erst am Donnerstag 17. Mai, beim TC Blau-Weiss Zweibrücken um Punkte geht. |rhp

 

Am Sonntag, 24. Juni 2017 trafen wir uns zum Saisonabschluss der Medenrunde auch in diesem Jahr bei Familie LeCocguic´s in ihrem schönen Garten zu einer gemütlichen Party mit der ganzen Tennisfamilie. Es wurde gegrillt und mit Wein & Sekt auf den gemeinsamen Erfolg angestoßen.

Andreas servierte hierbei wieder einige Raritäten. Tanguy zeigte am Grill sein ganzes Können. Familie LeCocguic war wie auch schon in den vergangen zwei Jahren liebenswerte Gastgeber!

Eine gemütliche Feier und ein überaus gelungenes und erfolgreiches Wochenende geht leider viel zu schnell zu Ende...

 

 

 

Im letzten Saisonspiel der Herren 40 I wurde es noch einmal so richtig spannend. Nach den Einzel stand es nach Siegen von Rüdiger Göbel, Florian Volk und Tanguy LeCocguic 6:6. Wobei Tanguy den 3.Satz CT mit 10:7 gewonnen und Martin Conrad mit 11:9 leider verloren hat.

Somit mussten die Doppel entscheiden und hier wurde mit folgender Aufstellung gespielt. Im 1. Doppel Florian Volk mit Thomas Beuttler, dann Martin Conrad & Rüdiger Göbel und im 3. Doppel Tanguy LeCocguic & Andreas Volz.

Das erst Doppel gewann stark mit 6:3 und 7:6. Das 3. Doppel verlor mit 10:8 ganz knapp im CT. Somit viel die Entscheidung im 2. Doppel. Hier holten sich Martin & Rüdiger den entscheidenden 3. Satz CT mit 10:6. Der Sieg mit 12.9 konnte gefeiert werden. Die Mannschaft belegt als Aufsteiger der beiden letzten Jahre einen tollen 2. Platz in der Tabelle und musste sich nur ganz knapp mit 10:11 gegen den Aufsteiger Frankenthal geschlagen geben. 

 

Auch im letzten Heimspiel gegen den TC Lachen-Speyerdorf wurde mit einem 7:7 unentschieden gespielt. Nach Siegen von Wolfgang Heim und Michael Tempel stand es nach den Einzel 4:4. Wobei leider Thomas Giesenberg beim Stand von 5:4 mit einer schweren Knieverletzung aufgeben musste.

Es wurde in folgender Konstellation in die Doppel gegangen: Wolfgang Heim & Jörg Stroetzel und Michael Tempel mit dem für das Doppel eingesprungenen Thomas Honzen. Nur das erste Doppel konnte gewinnen und somit stand ein gerechtes 7:7 unentschieden fest.

Die Saison wurde mit einem guten 3. Platz in der Tabelle absgeschlossen. 

 

Die Herren 40 siegten beim TC Hassloch mit 14:7.

Die Einzel gewannen Rüdiger Göbel, Florian Volk, Tanguy LeCocguic und Wolfgang Rohr klar in 2 Sätzen. Nur Tanguy musste in den 3. Satz, den er nach großem Kampf knapp mit 10:8 im CTB gewann. Andreas Volz und Martin Conrad verloren ihre Spiele. Somit stand es 8:4 nach den Einzel und es wurde noch ein Doppel zum Sieg benötigt.

Die Doppel Andreas & Tanguy und Wolfgang & Florian gewann klar in zwei Sätzen. Martin & Rüdiger verloren ganz knapp mit 9:11 den 3. Satz im CTB. 

Das Saisonfinale findet am Samstag, den 24.06. mit einem Heimspiel gegen den TC Kaiserslautern statt. 

Wir hoffen auch hier natürlich auf eine breite Unterstützung auf unserer Tennisanlage.

Die Herren 40 II spielten in ihrem Auswärtsspiel gegen den Tabellenführer TC Modenbachtal.

In den 4 Einzel mussten 3 im Championstiebreak entschieden werden. Dabei verloren Jörg Stroetzel und Michael Tempel. Nur Wolfgang Heim konnte den CTB mit 10:5 gewinnen. Peter Appelrath verlor in zwei Sätzen. Somit stand es 2:6 nach den Einzel und es wurden beide Doppel zum Sieg benötigt.

Das erste Doppel mit Jörg & Wolfgang gewann mit 6:2 u. 6:3. Jetzt entschied das Doppel Peter & Michael. Ganz knapp wurde der zweite Satz im Tiebreak gewonnen und somit stand ein 8:6 Sieg fest.

Der TCW steht auf Platz 3 in Lauerstellung für das Saisonfinale am 24.06.17 zum Heimspiel gegen Lachen-Speyerdorf.

Alle Informationen über unsere Herren 40 - Mannschaft findest du hier...